Plittersdorfer Altrhein
Home Programm Archiv Häuser Nachhaltigkeit Kultur Sport Organisation Rund um Rastatt Kontakt

 
Marktflecken Rastetten
Residenzstadt
Festungsstadt
Badische Revolution
Das Ried, die Auen
Die Region um Rastatt

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Regionen um Rastatt
 
Rastatt, die Stadt an Murg und Rhein, besitzt eine äußerst vorteilhafte Lage. Selbst per Rad sind die umliegenden Regionen wie Schwarzwald, Elsass oder Südpfalz leicht zu erreichen. Darüber hinaus sorgt ein gut ausgebautes Schienen- und Bahn­netz sowie eine verlockende Gastronomie dafür, die ein oder andere Wanderung in diese Regionen zu unternehmen.
 
Das Murgtal
 
Die beiden Quellflüsse der Murg, welche das Tal prägt, entspringen beim Schliffkopf in 875 Metern Höhe. "Rechtmurg" und "Rotmurg" vereinigen sich im Baiersbronner Ortsteil Obertal zur "Murg". Im obereren Murgtal um Baiersbronn finden wir noch breite Wiesen vor. Das mittlere Murgtal, das sind wilde Gebirgsschluchten mit der Murg als Wildwasser, sofern sie Wasser führt. Im unteren Murgtal wird das Tal wieder breiter und die Murg fließt ruhiger dahin. Das Gebiet um Gernsbach und Gaggenau ist bereits industriell geprägt, durch die Papierindustrie und den Kraftfahrzeugbau. Im Unterlauf fließt die Murg schließlich kanalisiert durch Rastatt hindurch und mündet nach 96 Kilometern bei Steinmauern in den Rhein.
Das Murgtal (www.bad-bad.de)
 
Reichental, auf dem weg zum Kaltenbronn

Reichental, auf dem Weg zum Kaltenbronn
Huzenbacher See, ein Karsee

Huzenbacher See, ein Karsee
 
Die Ortenau
 
Die nördliche Ortenau ist von Rastatt aus gut zu erreichen und ein beliebtes Wandergebiet. Gutes Essen und ein Gläschen Wein runden eine jede Wanderung ab.
Die Weinregion Ortenau reicht von Gernsbach im Norden bis nach Lahr im Süden. Die Ortenau gehört zu den bedeutendsten Anbaugebieten von Spätburgunder-Rotweinen und Riesling.
 
Das Mühlendorf Ottenhöfen

Das Mühlendorf Ottenhöfen
Köningerhof in Ottenhöfen

Köningerhof in Ottenhöfen
 
Das Elsass
 
Die Region des Elsass umfasst die Départements Bas-Rhin und Haut-Rhin. Sitz des Regionalrates und bevölkerungs­reichste Gemeinde ist Straßburg
Wenn wir jedoch in Rastatt vom Elsass reden, dann denken wir zunächst einmal an die unmittelbare Nachbarschaft westlich des Rheins, an die nördlichen Ausläufer der Vogesen und natürlich an die Elsässer Küche und Weine. Bekannt ist das Elsass auch für seine Dörfer mit den pittoresken Fachwerkhäusern und für seine Ferme Auberges.
 
Hohwiller

Hohwiller
Le Ferme Auberge du Moulin des Sept Fontaines

Le Ferme Auberge du Moulin des Sept Fontaines
 
Mit dem Pamina-Rheinpark-Projekt wachsen unsere beiden Regionen touristisch und kulturell weiter zusammen. Beliebt sind von Rastatt aus Fahrradtouren ins benachbarte Elsass. Zahlreiche Rheinübergänge bieten sich an: die Fähre bei Neuburgweier, die Fähre Plittersdorf - Seltz, die Rheinbrücke Wintersdorf - Beinheim und die Fähre Greffern - Drusenheim.
Im Nordelsass gibt es zahlreiche Burgen und Burgruinen. Dementsprechend vielfältig sind auch die Wandertouren, die diese Bauwerke miteinbeziehen. Die bekannteste aller Burgen im Nordelsass ist die Burg Fleckenstein.
 
Die Südpfalz
 
Die Südpfalz gehört zur Pamina-Region. Sie ist von Rastatt aus gut zu erreichen, entweder mit den öffentlichen Nahverkehrs­mitteln des Karlsruher Verkehrsverbundes (KVV) oder mit dem Auto über das Nordelsass oder sogar mit dem Fahrrad über den Pamina-Radweg.
Die Südpfalz lockt zudem mit ihren traditionellen Pfälzer Gerichten. Dazu gehören der Pfälzer Saumagen, die Pfälzer Brat­wurst, die Pfälzer Leberwurst, die Griebenwurst, Leberknödel und Fleischköße sowie Kombinationen derselben. Häufig werden Sauerkraut und Bratkartoffeln dazu gereicht.
 
Rebhang bei Maikammer

Rebhang bei Maikammer
Straße in Maikammer

Straße in Maikammer
 
 
   
 
Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung