Kleiner Bärensee
     NaturFreunde Rastatt Portal Rhein Nebengewässer Auen Schutzgebiete Fauna & Flora Nachhaltigkeit Weiteres Kontakt

 
Murg
Altmurg
Sandbach
Alte Sandbach
Riedkanal
Federbach
Sauer (Elsass)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nebengewässer des Rheins in der Region um Rastatt
 
 
Natürlich hat der Rhein als Hauptstrom die Niederung wesentlich geprägt. Nach der Begradigung sind zahlreiche Altarme zurückgeblieben, die zum Teil noch Anschluss an den Fluss haben.

Doch auch die Flüsse und Bäche aus dem Schwarzwald kommend und in den Rhein mündend haben ihren Anteil beige­tragen. Nördlich der Staustufe Iffezheim ist das zunächst der Altrheinzug, welcher das Wasser von Acher, Bühlot und Sandbach mitbringt. In der Rastatter Rheinaue gibt es die Alte Sandbachmündung, hier endet der Rheinniederungskanal. Weiter nördlich bei Steinmauern kommt die Murg und bei Karlsruhe die Alb dazu.

Im Hinterland gibt es weitere Bäche und Kanäle: der Riedkanal, der Alte Federbach und der Federbachkanal, alte Murg­schlingen. Auffallend ist der kanalartige Ausbau vieler dieser Gewässer. Er stammt aus einer Zeit, in der die Landwirtschaft noch eine größere Bedeutung hatte und für zusätzliche Landnutzung Gelände entwässert wurde. Heute versucht man, den Ge­wässern soweit möglich ihren natürlichen Lauf und ihre Aue mittels Renaturierungsmaßnahmen wieder zurückzugeben.
 
Murg

Murg (vor der Renaturierung)
Riedkanal

Riedkanal
Sandbach

Sandbach
 
Murg

Murg (vor der Renaturierung)
Riedkanal

Riedkanal
Sandbach

Sandbach
 
Auf elsässischer Seite kommen in dem Abschnitt zwischen Iffezheimer Staustufe und Karlsruhe Flüsse aus den Vogesen (und dem Pfälzerwald) dazu: die Moder, die Sauer mit dem Seltzbach und die Lauter.
 
Ferner gibt es in den Rheinauen Altrheinarme, Seen, Teiche und Tümpel.
 
 
   
 
Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung