Schloss Favorite bei Förch
     NaturFreunde Rastatt on Tour Wanderrouten Rund ums Wandern Wandern & Einkehren Wandern & Technik Programm Kontakt

 
Einkehr in NF-Häuser
Gastronomie in Baden
Die Badische Küche
Badische Spezialitäten
Gastronomie in der Pfalz
Die Pfälzer Küche
Pfälzer Spezialitäten
Gastronomie im Elsass
Die Elsässische Küche
Elsässische Spezialitäten

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Einkehr in Naturfreundehäuser
 
Gerade in Baden gibt es eine Vielzahl von Naturfreundehäusern. Viele davon werden ehrenamtlich bewirtschaftet. Die Gerichte sind meist einfach und preiswert.
 
Naturfreundehäuser im Murgtal
 
NFH Grosser Wald Michelbach NFH Müller'sGroßer Wald (NaturFreunde Michelbach)

Lage: Rotenfelser Str. 24, Gaggenau-Michelbach
Bewirtung: Freitag ab 16 Uhr und Sonntag ab 11 Uhr, auf Anfrage auch Samstags und an anderen Tagen unter der Woche
Homepage: www.muellersgrosserwald.de/
 
NFH Schönblick am Sennel Weisenbach NFH Schönblick am Sennel (NaturFreunde Weisenbach)

Lage: Gaisbachstr. 61, Weisenbach
Bewirtung: geöffnet donnerstags ab 18 Uhr, samstags 14-19 Uhr, sonntags 9.30-12 und 14-19 Uhr
 
NFH Weisse Stein Staufenberg NFH Weiße Stein (NaturFreunde Staufenberg)

Lage: im Wald am Südosthang des Merkur
Bewirtung: geöffnet sonntags und feiertags
Homepage: www.naturfreundehaus-staufenberg-baden.de
 
 
Naturfreundehäuser im Karlsruher Raum
 
NFH Rheinstetten-Forchheim NFH Häusle (NaturFreunde Rheinstetten-Forchheim)

Lage: Kutschenweg 3, Rheinstetten-Silberstreifen
Bewirtung: geöffnet sonntags und feiertags 10-20 Uhr, dienstags 19.30-22 Uhr.
 
NFH Rheinebene Rheinstetten-Mörsch NFH Rheinebene (NaturFreunde Rheinstetten-Mörsch)

Lage: Unterer Legel 1b, Rheinstetten-Mörsch
Bewirtung: geöffnet mittwochs 13-22 Uhr, sonntags 9-22 Uhr.
 
NFH Bootshaus Rappenwörth NFH Bootshaus Rappenwört (NaturFreunde Karlsruhe)

Lage: Hermann-Schneider-Allee 49 (in der Nähe des Rheinstrandbades Rappenwört)
Bewirtung: geöffnet SO und Feiertag ab 10:00 Uhr, MO, DI, FR, SA ab 10:30 Uhr, DO ab 14:00 Uhr, Mittwoch ist Ruhetag, durchgehend Warme Küche 12:00 bis 20:30 Uhr
 
NFH Albhäusle Knielingen NFH Albhäusle (NaturFreunde Knielingen)

Lage: Albhäusleweg 1, Karlsruhe-Knielingen
Bewirtung: geöffnet mittwochs ab 15 Uhr, sonntags und feiertags ab 10 Uhr.
 
NFH Obermühle Durlach NFH Obermühle (NaturFreunde Durlach)

Lage: Alte Weingartener Str. 37 (bei der Endhaltestelle der Straßenbahn Durlach Linie 1)
Bewirtung: im Haus befindet sich ein Restaurant (sowie die Geschäftsstelle des NaturFreunde Landesverbandes Baden)
 
NFH Moosbronn NFH Moosbronn (NaturFreunde Karlsruhe)

Lage: Moosbronn (Ortsteil der Stadt Gaggenau, zwischen Albtal und Murgtal)
Bewirtung: geöffnet samstags, sonntags, feiertags und in der Ferienzeit Ba-Wü
 
 
Naturfreundehäuser im Schwarzwald
 
NFH Bonora NFH Bonora (NaturFreunde Rastatt)

Lage: im Wald bei der Roten Lache bei Baden-Baden
Bewirtung: Wanderheim, vorrangig für Gruppenbelegung; an Wochenenden nur Getränkeausgabe für Wanderer
 
NFH Badner Höhe NFH Badner Höhe (NaturFreunde Karlsruhe)

Lage: im nördlichen Schwarzwald am Westweg, 2 km Wanderweg vom Kurhaus Sand entfernt
Bewirtung: geöffnet täglich, montags ist Ruhetag
 
NFH Kniebis NFH Kniebis

Lage: im Freudenstädter Stadtteil Kniebis an der Schwarzwaldhochstrasse
Bewirtung: Begegnungs-, Wander- und Gruppenhaus
Homepage: Naturfreundehaus Kniebis
 
 
Logo Zum Anbeissen
 
Vor ein paar Jahren hatten die NaturFreunde mit einem Modellprojekt begonnen: "Anbeißen - Leckeres aus der Region". Waren es zunächst vier Modell-Naturfreundehäuser im Schwarzwald und in der Bodenseeregion, die das nachhaltige Verpflegungskonzept der NaturFreunde erprobten, so sind es heute rund 100 Naturfreundehäuser bundesweit, die vorwiegend regionale Produkte verwerten und regionaltypische Gerichte anbieten. Meist geschieht dies in enger Zusammenarbeit mit einzelnen Höfen und Bauernläden.
 
Die Einführung regionaltypischer Verpflegung bedeutet Abschied nehmen von Massenprodukten aus Monokulturen und vom eintönigen Allerlei. Transparenz in Herkunft und Herstellung lassen die regionalen Spezialitäten gleich doppelt lecker schmecken und machen die Urlaubsregion auch über den Gaumen erfahrbar: Das heißt auch, Umweltschutz mit Messer und Gabel zu praktizieren.
 
Die Kombination von gesunder Ernährung und ökologischer Produktion mit der Schaffung von Einkommensmöglichkeiten und dem Erhalt kultureller Merkmale ist ein nachhaltiges Konzept für die Region. Denn landwirtschaftliche Betriebe sind mehr als Nahrungsmittelproduzenten. Vor allem ökologisch geführte Betriebe tragen mit ihrer Wirtschaftsweise zum Erhalt von Kulturlandschaften bei.
 
 
   
 
Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung