Schwäne am Rhein bei Fort Louis
     NaturFreunde Rastatt on Tour Wanderrouten Rund ums Wandern Wandern & Einkehren Wandern & Technik Programm Kontakt

 
Rastatt
Murgtal
Ortenau
Karlsruhe
Enztal
Kraichgau
Pfälzerwald
Elsass
Elsässische Ebene
Vorbergzone
Nordvogesen

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nordvogesen (Vosges du Nord) mit Hochwald (Le Hohwald)
 
Vogesen-Buntsandstein
Vogesen-Buntsandstein
Sandiger Waldweg
Sandiger Waldweg
 
Die Nordvogesen sind naturräumlich mit dem Pfälzerwald eng verbunden und weisen wie dieser imposante Felsformationen aus Buntsandstein auf. Romantische Burgruinen zieren einige der Gipfel. Die wohl bekannteste von ihnen ist die Burg Fleckenstein.
 
Im Norden von Elsass und Lothringen erstreckt sich der "Regionale Naturpark Nordvogesen" (Parc Naturel Regional des Vosges du Nord) mit dem Verwaltungssitz in La Petite-Pierre. Zusammen mit dem "Naturpark Pfälzerwald" wurden beide Naturparks 1998 als erstes grenzüberschreitendes Biosphärenreservat der UNESCO in Europa ausgewiesen (Biosphärenreservat Pfälzerwald-Vosges du Nord).
 
Im Osten der Nordvogesen zieht sich zwischen dem "Lembacher Graben" mit dem Fluss Sauer und der Rheinebene von Wissembourg bis Woerth ein etwas mehr als 500 Meter hoher Bergrücken dahin, der "Hochwald" (Le Hohwald).
 
Wanderrouten
 
Lobsann - Soultzerkopf - Col du Pfaffenschlick - Mühlental - Lobsann
Cleebourg - Col du Pigeonnier - Luchsenkopf - Brissetisch Kopf - Col de Stiefelsberg - Cleebourg
Wissembourg - Col du Pigeonnier - Chapelle de Weiler ⁄ St. Germanshof - Wissembourg
Von Lembach über den Ringelsberg-Pfad nach Wingen und am Heimbach entlang zurück
 
 
   
 
Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung