Eyachtalweg
     NaturFreunde Rastatt on Tour Wanderrouten Rund ums Wandern Wandern & Einkehren Wandern & Technik Programm Kontakt

 
Rastatt
Murgtal
Ortenau
Karlsruhe
Enztal
Kraichgau
Pfälzerwald
Elsass

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Vom Kaltenbronn durch das Eyachtal bis zur Enz
 
Kreuzlehütte
Kreuzlehütte
Auf dem Weg zur Brotenau
Auf dem Weg zur Brotenau
Brotenaubach im Oberlauf
Brotenaubach im Oberlauf
 
Rotbraunes Wasser aus dem Moor
Rotbraunes Wasser aus dem Moor
Brotenau
Brotenau
Rotwasserhütte
Rotwasserhütte
 
Naturschutzgebiet Große Wiese
Naturschutzgebiet Große Wiese
Dürreychbach
Der Dürreychbach kommt dazu
Eyach
Beide zusammen bilden die Eyach
 
Wiese an der Eyach
Wiese an der Eyach
Gasthaus Eyachmühle
Gasthaus Eyachmühle
Forellenfilet mit Mandelbutter
Forellenfilet mit Mandelbutter
 
Waldweg 'Eyachtalsträßle'
Waldweg 'Eyachtalsträßle'
Mündung in die Enz
Mündung der Eyach in die Enz
Gasthaus zur Eyachbrücke
Gasthaus zur Eyachbrücke
 
Vorbemerkungen
Die Tour sei zur Entspannung empfohlen. In der oberen Hälfte begegnet man kaum jemandem. Man genießt die Stille der Natur; nur das Plätschern des Brotenaubaches begleitet einem. In der Nähe der Eyachmühle ist dann Touristenverkehr anzutreffen. Danach wird es bis ins Enztal hinunter wieder ruhig. Die Route ist stetig schwach fallend oder eben.
Die Eyach entsteht durch den Zusammenfluss der beiden Quellflüsse Brotenaubach und Dürreychbach. Das Quellgebiet des Brotenaubaches liegt auf der Hochebene des Kaltenbronns bei der Salmannsloh und Mannsloh. Das Quellgebiet des Dürreychbaches befindet sich beim Langmartskopf.
 
Beschreibung der Route
Der Ausgangspunkt der Wanderung, die Kreuzlehütte, liegt in der Nähe der Salmannsloh und damit befinden wir uns bereits an einem der Ursprünge der Eyach. Von der Kreuzlehütte (892 m ü. NN) gehen wir geradewegs nach Osten. In einer engen Kurve bleiben wir auf dem Hauptweg nach rechts. Nach einer weitgezogenen Kurve nach links gelangen wir in das Brotenaubachtal. Unten im Tal biegen wir nach links ab und überqueren zwei kleine Brücken über den Brotenaubach. Hier bemerken wir bereits das rotbraune, schaumbildende Wasser des Baches, das aus dem Moor kommt.
Am Südosthang des Brotenauberges entlang folgen wir dem Bachlauf. Das ständige Plätschern des Baches wirkt sehr beruhigend. Wir passieren das Forsthaus 'Brotenau' und kommen zur Rotwasserhütte. Hier kommt vom Wildseemoor herunter das Bächlein Rotwasser zum Brotenaubach dazu. Und auf dem Weg begleitet uns nun die blaue Raute als Wegmarkierung.
Der Brotenauweg endet schließlich in dem Naturschutzgebiet Große Wiese (587 m ü. NN). Wir haben bisher etwa zehn Kilometer zurückgelegt; bis zur Eyachmühle sind es von hier weitere 4,4 Kilometer. Von links kommt der Dürreychbach an. Beide Bäche, Brotenaubach und Dürreychbach, fließen zusammen und heißen von nun an Eyach. Wir folgen dem Bachverlauf der Eyach nach rechts. Der Weg ist jetzt geteert.
Beim Lehmannshof Brückle (558 m ü. NN) haben wir die Wahl, entweder auf dem geteerten Talsträßchen weiterzugehen oder die Brücke zum ehemaligen Lehmannshof zu überqueren und rechts der Eyach dem Wanderpfad zu folgen (4 km bis zur Eyachmühle).
Eyachmühle ist sowohl der Name des zur Gemeinde Dobel gehörigen Ortsteils als auch zugleich der Name des dortigen Ausflugrestaurants mit einer großen Terrasse und bekannt für seine Forellengerichte.
Vom Gasthaus aus überqueren wir die Brücke über die Eyach und wandern linker Hand auf einem schönen Hangweg Richtung Enztal (Eyachbrücke im Enztal 6,5 km). (Unterwegs stoßen von rechts kommend der Eyachhaldeweg und der Eyachhangweg dazu.) Der Hangweg endet beim Karl-Bierhalterhaus (380 m ü.NN).
Nun müssen wir nur noch wenige Meter links zur Straße gehen und sehen bereits rechts die Straßenbahn-Haltestelle Eyachbrücke.
 


 
 
Gesamtlänge, Höhenangaben
Ca. 21 Kilometer, Kreuzlehütte auf dem Kaltenbronn: 892 m, Eyachmühle: 573 m, Eyachbrücke im Enztal: 380 m
 
Anfahrt mit der Bahn und Bus
Wir fahren von Rastatt aus mit der Straßenbahn bis zum Bahnhof Gernsbach und steigen dort in den Bus der Buslinie 242 Kaltenbronn um. Die genauen Abfahrtzeiten sind beim Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) einsehbar. Oben auf dem Kaltenbronn steigen wir bereits an der Haltestelle Kreuzle aus, überqueren die Straße und gehen zur nahegelegenen Kreuzlehütte.
Von Rastatt bzw. Karlsruhe aus reicht eine Regio- bzw. Regio-Plus-Karte (5 Personen) des Karlsruher Verkehrsverbundes (inklusive Rückfahrt).
 
Rückfahrt mit der Bahn
Haltestelle Neuenbürg (Enz) Eyachbrücke → (mit S6) → Pforzheim Bahnhof → Karlsruhe Bahnhof → Rastatt Bahnhof
 
Karten
Baden-Baden - Murgtal, Wander-, Rad- und Langlaufkarte 872, KOMPASS
 
Einkehrmöglichkeit:
Gasthaus Eyachmühle, Eyachmühle 14, 75335 Dobel, Tel: 07081-384109, Öffnungszeiten: 11.00 - 20.00 Uhr, Dienstag Ruhetag
 
Zur vorherigen Seite     An den Seitenanfang 08 / 2008 Druckversion
 
   
 
Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung