Sauerdelta mit Schwänen
     NaturFreunde Rastatt on Tour Wanderrouten Rund ums Wandern Wandern & Einkehren Wandern & Technik Programm Kontakt

 
Wandern und Naturschutz
Wandervereine
Wanderwege
Wanderkarten
Wanderwetter
Orientieren in der Natur
Erste Hilfe, Notruf
Bahnfahren
Autofahren
Rheinübergänge

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wandervereine
 
Deutsche Wandervereine
 
Die Deutschen Wandervereine sind regionale Zusammenschlüsse von Wanderern. Sie haben sich die Aufgabe der Ausweisung, Markierung, Pflege und Sicherung von Wanderwegen in ihrer Region gestellt haben. Sie leisten unterstützende Zuarbeit bei der Erstellung von Wanderkarten. Und sie organisieren zahlreiche Wanderungen und unterhalten insgesamt über 200 Wanderheime.
Im Südwesten der Bundesrepublik sind tätig:
Schwarzwaldverein www.schwarzwaldverein.de
Pfälzerwald-Verein www.pwv.de
Schwäbischer Albverein www.schwaebischer-albverein.de
 
 
Deutscher Wanderverband
 
Der Deutsche Wanderverband (Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine e.V.) wurde 1883 als Dachverband aller deutschen Wandervereine gegründet. Die Bundesgeschäftsstelle hat ihren Sitz in Kassel. Gegenwärtig umfasst der Dachverband über 50 Gebietsvereine wie z.B. den Schwarzwaldverein und den Pfälzerwald-Verein. Der Dachverband repräsentiert etwa 600.000 Mitglieder in den Einzelvereinen.
Der Deutsche Wanderverband formuliert Qualitätskriterien für Wanderwege und zeichnet Wanderwege aus, indem er das Gütesiegel "Qualitätsweg Wanderbares Deutschland" verleiht. Zahlreiche Ehrenamtliche der Mitgliedsorganisationen betreuen ca. 200.000 km Wanderwege.
Deutscher Wanderverband www.wanderverband.de
Wanderportal www.wanderbares-deutschland.de
 
 
Die Naturfreunde
 
Die Naturfreunde wurden 1895 in Wien gegründet. Während die Wandervereine dem Bildungsbürgertum entstammen, ermöglichten die Naturfreunde erstmals das Wandern für eine proletarische Schicht. "Berg frei" war das Ziel und musste zuerst einmal gegenüber Adel und Bürgertum erkämpft werden. In ihren Wanderheimen boten sie preiswert Erholung und Bildung für die proletarische Familien. Heute betreuen die Naturfreunde allein in Deutschland 470 Naturfreundehäuser. Zur NaturFreunde-Bewegung gehören in insgesamt 21 Ländern etwa 500.000 Mitglieder, darunter fast 100.000 in Deutschland.
NaturFreunde Deutschlands www.naturfreunde.de
Naturfreunde Internationale www.nfi.at
 
 
Der Vogesenclub
 
Der Vogesenclub (Club Vosgien) wurde 1872 in Zabern/Saverne gegründet. Auch er hat sich die Schaffung, Markierung und Unterhaltung von Wanderwegen zum Ziel gesetzt. Er beteiligt sich an der Erstellung von Wanderkarten und unterhält ebenfalls Wanderheime. Im Vogesenclub sind ca. 36.000 Mitglieder organisiert.
Vogesenclub (Club Vosgien) www.club-vosgien.com
 
 
Deutscher Alpenverein (DAV)
 
Der Deutsche Alpenverein (DAV) betreut das Bergwandern, Bergsteigen und Klettern. Der DAV ist ein Dachverband für die etwa 350 lokalen Sektionen, die ihrerseits wiederum eingetragene Vereine sind. Er ist mit etwa 730.000 Mitgliedern die größte Bergsteigervereinigung der Welt und im Deutschen Sportbund der zuständige Fachverband. Der DAV ging aus dem am 9. Mai 1869 gegründeten Bildungsbürgerlichen Bergsteigerverein hervor.
Deutscher Alpenverein www.alpenverein.de
 
 
Deutsches Wanderinstitut
 
Der Verein Deutsches Wanderinstitut e.V. ist ein eng kooperierendes Netzwerk von unabhängigen Wanderexperten. Das Institut selbst ist in Marburg ansässig und beschäftigt sich wissenschaftlich mit dem Thema Wandern. Hier werden neue Wanderideen entwickelt und Wanderwege begutachtet. Das Marburger Institut verleiht das "Deutsche Wandersiegel", das Gütezeichen für "Premiumwege".
Deutsches Wanderinstitut www.deutscheswanderinstitut.de
 
 
Zusammenarbeit
 
Sind die Wurzeln und Arbeitsschwerpunkte der verschiedenen Vereine und Verbände auch unterschiedlich, so arbeiten sie heute doch mehr oder weniger eng zusammen. Alle haben sie sich dem Natur- und Umweltschutz verschrieben.
 
 
   
 
Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung