Jugend im Vereinsheim
    NaturFreunde Rastatt Portal NEST Raukehl Kinder-Umweltdetektive Jugend Junge Familien Mensch&Natur Sonstiges Kontakt

 
Jahresprogramm
Archiv
NF-Jugend Baden
NF-Jugend Deutschlands

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Jahresbericht 2016
 
Viel Regen und Spaß auf dem 52. Pfingstcamp der Naturfreundejugend Baden vom 13. bis 17. Mai 2016 im Horbachpark in Ettlingen - Syrische Kids mit dabei
 
 
 
Integration von Anfang an, so könnte man die Initiative der Rastatter NaturFreunde bezeichnen, die erstmals geflüchtete Kinder und Jugendliche mit auf ihr jährlich stattfindendes Pfingstcamp nahmen. Dieses Jahr trafen sich die ca. 300 Kinder und Jugendlichen aus den Jugendgruppen vor Ort für 5 Tage im Ettlinger Horbachpark. Und von Anfang an war die Ge­meinschaft mit den aus unterschiedlichen Ländern - vor allem aber aus Syrien, Aleppo stammenden Kids, großgeschrieben. Sprachbarrieren wurden spielend überwunden, Freundschaften geschlossen. Für ein paar Tage standen Spiel und Spaß im Mittelpunkt und die Kinder konnten ein wenig die Sorgen und Ängste vergessen. Im Spiel und aktiv mit Gleichaltrigen die Deutsche Sprache zu lernen geht einfacher, das trifft auch auf die gemeinschaftliche Bewältigung eines Camp-Alltags zu. Rastatter NaturFreunde übernahmen spontan die Kosten für Verpflegung und Übernachtung, sowie für die Betreuung und das Programm. Ein Anfang ist gemacht, Kinder und jugendliche Flüchtlinge sind bei den NaturFreunden immer willkommen.
 
 
Bundesweiter Kindergipfel 2016 beschließt Zukunftsvertrag zur deutsch-afrikanischen Zusammenarbeit
 
 
Die Naturfreundejugend Deutschlands organisiert seit 2000 den Kindergipfel alle zwei Jahre jeweils in einer anderen Stadt, um jungen Menschen eine Stimme zu geben und zu zeigen, dass bereits Kinder bei wichtigen Zukunftsfragen mitreden können. Der Kindergipfel 2016 fand in Frankfurt statt. Drei Tage lang hatten Kinder und Jugendlichen in Frankfurt über den afrikanischen Kontinent diskutiert. Sie haben ihre Vorurteile hinterfragt und sich mit Kinderarbeit und Rassismus ausein­andergesetzt. Am Sonntag, den 29. Mai, endete der Kindergipfel mit einer großen Abschlussveranstaltung. Zehn Entschei­dungsträger*innen aus der Politik und Gesellschaft stellten sich den kritischen Fragen der 10- bis 14-Jährigen. Die Teil­nehmer*innen des Kindergipfels haben nicht nur Forderungen aufgestellt. Sie wollen sich auch selbst für mehr Gerechtigkeit und gegen Rassismus engagieren. "Wir verpflichten uns, unser Bild von Afrika auf Vorurteile zu überprüfen und uns zu informieren", so die Formulierung im Zukunftsvertrag, den die Kinder unterschrieben und ihren Gesprächspartner*innen überreicht haben.
 
 
Kanuwochenende auf der Murg bei den NaturFreunden Rastatt
 
 
 
Mit dem Kanu auf der Murg, das war die Lieblingsbeschäftigung von 25 Mädchen und Jungen im Alter zwischen 10 und 14 Jahren am Wochenende vom 24. bis zum 26. Juni 2016. Vor allem für Anfänger*innen gedacht, lernten sie alle schnell mit einem Kanu umzugehen und legten einige Wasserkilometer zurück. Bereits Freitagabend waren alle in Begleitung von erfahrenen Teamer*innen und einem Rettungsschwimmer in und auf der Murg unterwegs und bekamen ein Gefühl für die Wasserverhältnisse. Immerhin führte die Murg ja reichlich Wasser. Und so halfen die Trainingseinheiten die große Tour am Samstag vorzubereiten. Die Kids waren nicht zu bremsen und gaben ihr bestes bei der Bewältigung ihrer Aufgaben mit dem Kanu im Wasser. Natürlich kamen Spaß, Spiel und Action nicht zu kurz, die erlebnispädagogische Ausrichtung des Camps ließ keine Wünsche offen. Die Mädchen und Jungen genossen die gute Verpflegung und erst am Sonntagnachmittag nach der letzten Trainingseinheit wurden sie ein wenig durchnässt und fröhlich-erschöpft von ihren Eltern abgeholt.
 
 
Zurück zum aktuellen Jahr   
 
 
   
 
Kontakt    Impressum    Datenschutzerklärung